Habichtskauz

Der Habichtskauz ist eine große Eule mit großem, rundem Kopf, markantem Gesichtsschleier und einem relativ langen, gerundeten Schwanz.

 

Die Geschlechter unterscheiden sich in der Färbung nicht, Weibchen sind jedoch etwas größer, vor allem aber im Durchschnitt wesentlich schwerer. Männchen messen zwischen 50 und 58 Zentimeter und erreichen ein Gewicht von fast einem Kilogramm. Bei den schwersten Weibchen wurde ein Gewicht von über 1,3 Kilogramm festgestellt.

 

Der Habichtskauz ist sowohl ein Ansitz- als auch ein Suchflugjäger. Er vermag Beutetiere bis zur Größe eines kleinen Hasen oder einer Auerhenne zu schlagen. Mäuse und Spitzmäuse bilden jedoch zu allen Jahreszeiten die Nahrungsgrundlage, wobei Wühlmäuse eine besonders dominierende Rolle spielen.

Im Winter werden Spitzmäuse und Vögel wichtigere Beutetiere. Unter der Vogelbeute, die meist unter 10 Prozent ausmacht, befinden sich vor allem Drosseln und Tauben, aber auch größere Arten wie Krähen und Hühnervögel, gelegentlich auch Waldkäuze.